U-Bahn-Linie U2, Bauabschnitt U2/4 "Messe"

Länge des Bauabschnittes: 1.536 m
Gesamtgleislänge: 3.626 m

Wichtigste Baumaßnahmen
  • Tunnel vor der Station Messe in offener Bauweise, einschalig ca. 7m im Grundwasser aus Schlitzwänden und Plattenbalkendecken.
  • Station „Messe“ zweischalige Bauweise aus Schlitzwänden und Stahlbetonplatten sowie Bodenplatte und Innenschale ca. 6,5 m im Grundwasser (Decke mit großen Lichtkegeln)
  • Tunnel nach der Station „Messe“ in offener Bauweise, einschalig ca. 5,5 m im Grundwasser aus Schlitzwänden und teilweise zweifeldrigen Platten
  • Rampe nach der Station „Messe“ aus auskragenden dichten Schlitzwänden und aus Stahlbetontrögen.
  • Damm mit beidseitigen Stützmauern
    Tragwerke der U-Bahn und der Begleitstraße über die Einfahrt in die Tiefgarage der Messe Wien als Rahmenkonstruktionen
  • Hochlage vor und nach der Station „Trabrennstraße“ auf Bohrpfählen tief fundiert
  • Station „Trabrennstraße“ mit Mittelbahnsteig und Einhausung mittels StahlGlas-Konstruktion eingehausten Bahnsteig.
Auftraggeber

Wiener Linien GesmbH & CO KG

Ansprechperson

Dipl. -Ing. Manfred Lukan - Planung, Bau und Projektmanagement - Tel.: +43 1 7909-67200

Projektgebiet

Wien

Rohbaukosten netto

ca. € 25 Mio

Bauzeit

2003 - 2006

Category
U-Bahn / Straßenbahn
de_DEDeutsch